Die Idee zur Gründung des Rheinländer Vereins entstand im Jahr 2020, nachdem durch wiederholte Abspaltungen der Züchtergruppierungen sich nicht nur die Zuchtbasis dieser liebenswerten Familienhunde verkleinerte, sondern auch die Menschen entfremdeten sich und es taten sich Unterschiede auf, wo eigentlich keine waren.

Das beauerten immer mehr und wünschten sich wieder “die guten alten Zeiten” einer Einigkeit im Sinne der Hunde und des Ziels einen gesunden, wesensfesten Familienhundes zurück.

Aus diesem Grunde haben sich Menschen zusammengefunden, um nicht nur zu reden, sondern den Wunsch in die Tat umzusetzen. Wir möchten eine Basis schaffen, die es allen Freunden des Familienhundes, der auf den “Eloschaboro” aus den 80er Jahren zurück geht, wieder zu vereinen und einen Austausch zu ermöglichen.

Alle die unsere Idee unterstützen, denen es vielleicht ähnlich geht und die unsere Vereinigung unterstützen möchten, sind herzlich willkommen in unserer Mitte.